• Wenn ich die ganzen Bilder von den schönen Senioren sehe und wie alt Sie teilweise sind,

    dann denke ich - warum ist mein Kimi nur 13.5 Jahre alt geworden .... er war doch eigentlich

    einigermaßen fit - außer diesen epileptischen Anfällen .... ;(  ;(

    Anette 13,5 ist schon ein stolzes Alter, bei Facebook lese ich ganz häufig mein Hund wurde 11 oder 12. Kimi hatte ein erfülltes Leben und konnte mit dem Gefühl gehen ,alles gehabt zu haben wovon ein Hund nur träumen kann. Außerdem hat er Kenza geschickt, das war ihm ganz wichtig das Du nicht länger trauerst und eine neue Aufgabe hast. Ich weiß das so genau weil Anton und Kimi sich oben unterhalten haben und Anton hat es mir im Traum verraten. Siehst Du diesmal keine Glaskugel ;)

    Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen.


    Christian Friedrich Hebbel

  • Moin Annette ,

    hätte nie gedacht, dass ich in meinem Alter morgens um 6 Uhr früh im Bademantel auf dem

    Fußboden sitze und Bällchen spiele ;);)

    wie schön wir sitzen gerade beim Frühstück und haben herzhaft lachen können weil wir uns das gerade vorgestellt haben :lachen::lachen:


    Kenza die Verjüngungsmaschiene ;)

    Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde.

            Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben , sondern den Tagen mehr Leben .

  • Anette das ist so schön das Kenza Dich so aufmuntert. Wo sich eine Türe schließt öffnet sich eine neue. Das hat Kenza so sehr verdient, sie wird Dir eine Kimi ebenbürtige Begleitung sein.

    Ich musste auch lachen bei dem Gedanken wie Thomas und Icy die Augen verdrehen wenn Du um 6 Uhr morgens den Hund bespasst.

    Was heißt den bitte schön in Deinem Alter. Du bist modern fit und gesund, die Zahl spielt wohl keine Rolle nicht wahr;)

    Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen.


    Christian Friedrich Hebbel

  • Moin zusammen ,


    hier sehen wir den 12 Jahrealten Ivar......


    ivar 12 Jahre.jpg

    Moin Torsten.

    Das ist bestimmt Ivar von Bullterrier in Not. Den hatten wir uns angeschaut bevor wir Piper bekommen haben. Ivar war meiner Frau zu wild.Sind extra nach Bielefeld gefahren.Ist schon traurig wenn so ein toller Bulli im Tierheim sein Leben verbringen muss;(

    Ich hätte ihn gern genommen. Aber es muss ja für beide passen. Und mit Piper haben wir ein Goldstück bekommen:love:

    _______________________________________________

    Jeder Tag ohne meinen Bulli ist ein verlorener Tag :bulli1:

  • Moin zusammen ,

    Guten Morgen Torsten, wo hast Du dieses Foto gefunden? Ist es der Ivar, der seit ca 10 Jahren bei BiN lebt?

    ich weiß leider nicht mehr woher ich dieses Foto habe . Aber das ging mir auch durch den Kopf als ich das Foto sah und so viele Bullterrier mit dem Namen gibt es ja auch nicht .


    Wir hatten nämlich auch Interesse an Ivar ........

    Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde.

            Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben , sondern den Tagen mehr Leben .

  • Also sitzt der Ivar immer noch bei BiN. Ich weiß nicht, warum er so unvorteilhaft präsentiert wurde. Vielleicht war seine Betreuerin selbst in ihn verschossen.

    Ich hätte ihn genommen, doch es würde von ihm abgeraten, da mein Sohn einen Junghunde hatte und "das geht garnicht", teilte man uns mit.

    Zitat

    Wenn man die Buchstaben des Wortes "DOG" herumdreht, was bekommt man dann ?

  • Moin Christiane ,


    tja das ist traurig mit Ivar , ich verstehe es auch nicht .


    Vielleicht hat ja ein weiterer Interessant das Foto von Ivar gemacht und ins Netz gestellt und da habe ich es dann her , ich weiß es wirklich nicht mehr .

    Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde.

            Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben , sondern den Tagen mehr Leben .

  • Alter .... ich bin schockiert!!! 10 Jahre! Er hat lebenslang bekommen obwohl nur hier in einem Forum schon 3 Leute ihn kennen und sich um ihn bemühten... das ist doch einfach nur krank! Und das nennt sich Tierschutz! Denen sollte das Handwerk gelegt werden! 🤷🏼‍♀️
    der arme Hund und seine Leidensgenossen

    ' ich habe mich entschieden glücklich zu sein weil das besser für mich ist '

  • @ Nadine


    Ich ha es hier schon mal geschrieben, er wurde uns damals so präsentiert, dass ich mit zerrissene Bluse und mein Sohn, der eigentlich auf der Suche nach einem Bulli war, mit einer Verletzung (ein ordentlicher Krallen Kratzer) an der Schulter aus der Begegnung ging. Mein Sohn hatte sich gegen Ivar entschieden, da sprang der Funke nicht über. Ein halbes Jahr sp@ter dann verstarb mein Irish, und ich hätte ihn gern genommen.

    Zitat

    Wenn man die Buchstaben des Wortes "DOG" herumdreht, was bekommt man dann ?

  • Jeder bulli dort bedeutet Geld für den Verein. Wenn wir auf die Vermittlung dort warten würden hätten wir bis heute keinen bulli.traurig aber wahr.

    Sei meines Hundes Freund, und du bist auch der meine!


    Mein kleiner Bulli – ein Herzschlag zu meinen Füßen. :bulli1:

  • Bullifan

    Das ist sehr schade dass ihr diese Begegnung hattet. Woran lag es? Fehlende Info von Seite des Tierheims? Denn wenn ich den Interessenten ehrlich sage wie der Hund tickt kann einiges verhindert werden. Das ist meine Meinung 🤷🏼‍♀️


    Lady

    Darin liegt wohl der Unterschied zwischen staatlicher Stütze oder privater Vereine. Viele werden ja von den Gemeinden gefördert und bei den meisten von ihnen sitzen Langzeitinsassen, oftmals völlig unverständlich.


    Traurig...

    ' ich habe mich entschieden glücklich zu sein weil das besser für mich ist '

  • Die Begegnung war eine Katastrophe. Wir sollten uns auf ein altes, verdrecktes Sofa setzen. Ivar wurde rausgelassen. Da stürmte er mit voller Bulliwucht auf uns zu, über uns hinweg, wie schon geschrieben, zerriss er mir die Bluse und mein Sohn hatte einen tiefen Krallen Kratzer am Hals. Wir gingen dann ein Stück spazieren, wo er sich entspannte und sich als ganz normaler Bulli zeigte. Im Nachhinein war mir klar, die wollten den garnicht abgeben.

    Zitat

    Wenn man die Buchstaben des Wortes "DOG" herumdreht, was bekommt man dann ?

  • Die Begegnung war eine Katastrophe. Wir sollten uns auf ein altes, verdrecktes Sofa setzen. Ivar wurde rausgelassen. Da stürmte er mit voller Bulliwucht auf uns zu, über uns hinweg, wie schon geschrieben, zerriss er mir die Bluse und mein Sohn hatte einen tiefen Krallen Kratzer am Hals. Wir gingen dann ein Stück spazieren, wo er sich entspannte und sich als ganz normaler Bulli zeigte. Im Nachhinein war mir klar, die wollten den garnicht abgeben.

    Genau das ist uns auch passiert. Sollten auf dem alten Sofa Platz nehmen , sie machten den Zwinger auf und er stürmte auf uns zu. Gingen dann auch spazieren wobei er mir dann auch mein T Shirt zerriss. Er war total aufgeregt. Ich fand es nicht so schlimm mit dem T Shirt.Hätte ihn wie schon gesagt gerne genommen aber meine Frau wollte nicht mehr so richtig. Sehr schade :(

    _______________________________________________

    Jeder Tag ohne meinen Bulli ist ein verlorener Tag :bulli1:

  • Moin zusammen ,


    @ Christiane , @ Detlef


    ihr wurde zumindest eingeladen und durfte Ivar live kennenlernen . Mir hat man gleich am Telefon ( bis da jemand ran ging ;() klar gemacht , das er kein Hund für einen


    Rollstuhlfahrer sei . Als ich dann sagte das ich eine D.Dogge und eine Miniatur Bullterrierhündin habe , war der Rollstuhl auf einmal egal aber Ivar versteht sich mit keinen anderen Hunden


    und dann war das Gespräch auch schon beendet .Das hatte ich mir eigentlich anders vorgestellt........

    Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde.

            Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben , sondern den Tagen mehr Leben .